*_*_*_*_*_*_*

Über das Projekt

Evasions ist ein informelles Projekt, das verschiedene subversive Ansätze und anarchistische Agitation zusammenbringt. Es ist ein Versuch, verschiedene Themen und Fragestellungen aus einer anarchistischen Perspektive anzugehen. Es ist eine Forschung, die eine Reflexion über und um das subversive und emanzipatorische Potenzial im Spiel – alle Arten von Spielen – Sexualität, Revolte und vieles mehr – anregen soll.

Einige Initiativen werden hier weitergeleitet, andere bleiben außerhalb des digitalen Bereichs.
Evasions ist eine Initiative, die geografisch aus der Region Schweiz und aus einem anarchistischen und feministischen sozialen Umfeld stammt.

Kontakt

evasions@riseup.net

PGP welcome

Presseschau

August 2020 
Die Publikationen des Projet Evasions gelangen in die Archive des Internationalen Zentrums für Anarchismusforschung (CIRA).

July 2020
Die „Epectase“-Zeitschriften sind ab jetzt in der Buchhandlung Humus in Lausanne erhältlich.

July 2020
Ausstellung des Projekt „Revolte 2019“ im Café de la Bossette in Lausanne

Juni 2020
Radio Dreycklands Präsentiert die Zeitschrift Epectase
Hier hörbar

Februar 2019
Veröffentlichung des Artikels „Rollenspiele gegen die Gefängnishölle“ in Ausgabe Nummer 98. der Zeitschrift des deutschsprachigen Anarchistischen Föderation GaiDao

„Wer Rollenspiele mag oder schon lange mal konkrete Knast-Solidarität üben wollte, kann mit der Anleitung vom Evasions-Projekt mit Gefangenen per Brief zu spielen. Sowas kann den Knast-Alltag wesentlich erträglicher gestalten!“